Erweiterbares Taster-Umschaltpult

 

Stückliste

 

Anz. Bezeichnung Datenblatt
1 Batterie/Spannungsquelle 9V  
1 CMOS-IC 4011
1 CMOS-IC 4076
1 CMOS-IC 4081
4 Widerstand 470 Ohm  
5 Widerstand 100 kOhm  
1 Kondensator 100 nF  
5 Mikrotaster
4 Standard-Leuchtdiode 3mm oder 5mm 3mm, 5mm
Bauteileset bei DES bestellen

 

 

Beschreibung

 

Sie entwerfen gerade ein neues Gerät, z.B. ein Labornetzteil. Dieses soll am Ausgang mehrere umschaltbare Spannungen besitzen. Dies lässt sich natürlich mit einem Stufenschalter lösen. Diese Lösung ist aber 'unchick'. Besser wäre es doch, man könnte die Spannungen mit einzelnen Tastern auswählen.

 

So ein Taster-Umschaltwerk kann man mit dieser Schaltung erledigen. Im Einschaltmoment ist kein Ausgang aktiv. Also, es leuchtet keine LED. Man kann nun mit S1-S4 eine LED auswählen. Betätigt man später einen anderen Taster, so wird die vorherige LED abgeschaltet. Will man alle Ausgänge abschalten muss S5 betätigt werden.

 

Reichen 4 Taster/Ausgänge nicht aus, so ist die Erweiterung relativ leicht möglich. Man muss nur weitere 4076 einsetzen und die Schaltung wie den schon vorhanden 4076 ergänzen. Der Clock-Eingang (Pin 7) wird zu den weiteren ICs durchgeschleift. Die Taster selbst müssen in das UND-Netzwerk (IC2) mit eingebunden werden. Hier kann man natürlich größere UND-Gatter einsetzen. Z.B. 4082.

 

Sollen einige Taster nicht verwenden, so muss man den entsprechenden Eingang des 4076 mit + verbinden.

 

 

Aufbau

 

 

 

 

Empfohlene Lehrgänge

 

Flip Flops - Sie vergessen nie

 

 

Zurück zur Auswahlseite            Zur Hauptseite